So klappt die Leerung der Mülltonnen auch im Winter

Mülltonnen mit Schnee

Nicht nur Autofahrern machen winterliche Temperaturen zu schaffen, auch die Leerung der Mülltonne kann schwierig werden. Mülltonnen, deren Inhalt eingefroren ist, können nicht vollständig geleert werden, was zu Frust und Ärger führt.

Die Müllwerker können nur die Tonne über Kopf kippen und kräftig anschlagen. Sie dürfen aus Arbeitsschutzgründen nicht in die Tonne greifen und Abfälle lösen.

Um dem Problem vorzubeugen gibt es einige Tipps:

  • Nach der Leerung besonders bei den Biotonnen den Boden mit zerknülltem Zeitungspapier oder mit Pappe bedecken. Oder Sie besorgen sich im Handel Papiersäcke, die die gesamte Tonne auskleiden.
  • Feuchte Bioabfälle in der Küche gut abtropfen lassen, in Zeitungspapier, Papiertüten z.B. vom Metzger oder in spezielle Biomüllbeutel aus Papier einpacken. Nicht zugelassen sind kompostierbare Bioplastik-Beutel.
  • Nichts in die Tonne pressen. Locker eingefüllte Abfälle frieren nicht so schnell fest wie verpresste.
  • Der beste Platz für die Tonnen im Winter ist ein frostfreier Platz, z.B. in der Garage. Steht die Tonne im Freien ist im Winter ein sonniger Platz am besten.
  • Wenn möglich sollten die Tonnen erst am Morgen des Abfuhrtages um 6:00 Uhr zur Leerung bereitgestellt werden.

Sollte trotz der Vorsichtsmaßnahmen mal was in der Tonne bleiben, am besten die Tonne an einen warmen Ort stellen und die Abfälle mit einem Spaten oder Stock auflockern. Dann klappt es bei der nächsten Leerung wieder.

Noch ein Hinweis zur Müllverwiegung:

Da die Mülltonnen vor und nach der Leerung gewogen werden, wird nur der Müll in Rechnung gestellt, der in das Leerungsfahrzeug fällt.

 

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden