Getrennthaltungspflicht

Getrennthaltungspflicht für Wertstoffe aus dem Gewerbe

Die Trennpflicht für gewerbliche Siedlungsabfälle und für Bau- und Abbruchabfälle ist in der Gewerbeabfallverordnung festgeschrieben.

Gewerbeabfallverordnung

Trennpflicht für gewerbliche Siedlungsabfälle und Bau- und Abbruchabfälle:

Folgende Abfälle müssen bereits am Entstehungsort bzw. auf der Baustelle grundsätzlich getrennt erfasst werden:

Gewerbliche SiedlungsabfälleBau- und Abbruchabfälle
Papier, Pappe, KartonageGlas
GlasKunststoff
KunststoffMetalle einschließlich Legierungen                             
MetalleHolz
HolzDämmmaterial
TextilienBitumengemische

biologisch abbaubare Küchen- und Kantinenabfälle,

biologisch abbaubare Garten- und Parkabfälle und Marktabfälle

Baustoffe auf Gipsbasis
je nach Betrieb gegebenenfalls weitere FraktionenBeton
 Ziegel

 

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben